Morgendliche Routine

Die morgendliche Routine sieht bei den meisten Menschen gleich aus. Man quält sich aus der sanften Umarmung des warmen Bettes, um sich in die triste Kälte des Badezimmers zu begeben und dort den Tag zu beginnen. Geschockt ist man manchmal, wenn man dann im Spiegel sieht wie tief die Ringe unter den Augen sind, weil man am Tag davor doch etwas zu wild gefeiert hat und man einfach nicht mehr so jung und vital ist, wie noch vor ein paar Jahren. Nicht wenige geben die Schuld dem Badspiegel, da es immerhin er ist, der das ungeliebte Spiegelbild zeigt. Vielleicht ist es daher an der Zeit, sich einen neuen, besseren Spiegel zu kaufen.

Weiches Licht

Das Problem von Badezimmern ist, dass hier meist eine kühle und einseitige Beleuchtung herrscht. Moderne Spiegel können dies etwa durch eine indirekte Beleuchtung mit LEDs ausgleichen. Diese werfen ein zartes Licht und mildern so den Effekt der Ringe unter den Augen. Wer sich jetzt fragt, wo man diese Spiegel bekommen kann, der sollte einfach mal im Internet nachgucken. Hier gibt es Fachhändler, wie etwa Traumspiegel, die sich auf moderne Spiegel spezialisiert haben und außerdem eine entsprechende Beratung anbieten.